Chronik bisheriger GGG – Vorträge

20212020201920182017201620152014201320122011201020092008

2021

 

  • 12.07.2021
    Prof. Dr. Dr. em. Johann-Bernhard Haversath, Gießen: Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer – Gesellschaftliche, ethnische und religiöse Vielfalt im Schatten der mitteleuropäischen Aufmerksamkeit
    (digital)
  • 28.06.2021
    Johannes Dittmann, M.Sc., Bonn: Politische Kontrolle im Namen der Naturpolitik grenzübergreifenden Naturschutzes in Nordost-Namibia.
    (digital)
  • 31.05.2021
    Prof. Dr. Sardar Kohistani, Kabul: The Covid-19 Situation in Afghanistan.
    (digital)
  • 17.05.2021:
    Sakina Johow, Berlin: Entkolonialisierung von Naturschutz.
    (digital)
  • 03. Mai 2021:
    Dr. Birgit Hoinle, Tübingen: „Räume für Empowerment Prozesse des räumlichen Empowerments von Frauen in urbaner und solidarischer Landwirtschaft in Bogotá/Kolumbien.
    (digital)
  • 01.02.2021:
    Prof. Dr. Friedemann Schrenk, Frankfurt: Sechs Millionen Jahre Mensch – Ursprünge und Umwege.

    (digital)
  • 18.01.2021:
    Prof. Dr. em. Johann-Bernhard Haversath, Gießen: Usbekistan. Die Seidenstraße im Wandel – die Menschen im Abseits? Zwischen Fakt und Fake.
    (digital)
     

2020

 

  • 07.12.2020
    Ulrich Soldner, Ulm: Das Ulmer Modell der Bodenbevorratung
    (digital)
  • 23.11.2020
    Jonas Schaaf, M.Sc., Gießen: Komplexe Konfliktdynamiken in Mali und die Herausforderungen zur Stabilisierung der Region.
    (digital)
  • 09.11.2020
    Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Heidelberg: Extra Dry: Aktuelle und vorzeitliche Oberflächenprozesse im trockensten Teil der Atacama.
    (digital)
  • 13.07.2020
    M.Sc. Sascha Valentin, Gießen: Phänomen Schlammvulkanismus – Einblicke in das ‚,schlammige‘‘ Herz der Erde.
    (digital)
  • 15.06.2020:
    Dipl- Geogr. Dorothea Hamilton, Gießen: Umwelt- und Ressourcenkonflikte – (nur) ein Problem des globalen Südens?
    (digital)
  • 18. Mai 2020:
    Sascha Valentin, M.Sc., Gießen: Tourism in Southern Caucasus – A success Story? The three „magic“ C´s of Tourism: Changes, Challenges and Cooperations.
    (digital)
  • 03.02.2020:
    Dr. Marion Plien, Mainz: Spielfilme geographisch sehen lernen: Filmische Narrationen aus fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Perspektive.
  • 20.01.2020:
    Felicitas Dittmann, M. A., Bonn: Perspektiven auf die Lebenswelten der Peripheren: Himba in Namibia.

2019

 

  • 16.12.2019:
    Prof. Dr. Alhadi Elmgairbi und Dr. Ali Jarad, Zawia (Libyen): The Role of the Sahara in the Structure of political Relations between Libya and its Neighbours.
  • 25.11.2019:
    Dipl.-Geogr. Katharina Herborn, Gießen: Innenansichten aus einem „Schurkenstaat“: Erfahrungen aus der Lehrforschung in Iran.
  • 04.11.2019:
    Hannah Egger, Aktion Deutschland Hilft, Bonn: Katastrophenhilfe in Mosambik nach dem Zyklon Idai.
  • 21.10.2019:
    Dr. Stéphane Voell, Marburg: Konflikt und Gewohnheitsrecht im Südkaukasus: Über den Umgang mit Tradition und Geschichte.
  • 08.07.2019:
    Prof. Dr. Ingrid Miethe, Gießen und Eduardo Felisbero Buanaissa, Maputo: Mosambik – Sozialistische Vergangenheit – offene Zukunft.
  • 24.06.2019:
    Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Heidelberg: Lebensader Nil und Ägyptens Wasser-Ressourcen in Zeiten globalen Wandels.
  • 03.06.2019:
    Dr. Harald Erasmus, Darmstadt: La questione meridionale – Die italienische Nord-Süd-Problematik in Geschichte und Gegenwart.
  • 20.05.2019:
    Dr. Tobias Ide, Braunschweig: Klimawandel, gewaltsame Konflikte und Friedensprozesse.
  • 06.05.2019:
    Dr. Michael Wuttke, Frankfurt: Wie die Menschen verschieden wurden – zur Entstehung unserer Hautfarben.
  • 04.02.2019:
    Dr. Kai H. Krieger, Gießen: Street Art und die Lebenswelten im Stadtbild von Gießen.
  • 21.01.2019:
    Prof. Dr. Julia Lossau, Bremen: Kolonialismus auf Hanseatisch: Die Hanse- und Handelsstadt Bremen aus postkolonialer Perspektive.

2018

 

  • 17.12.2018:
    Prof. Dr. Ulrich Kirschbaum, Gießen: Langzeitbeobachtungen mit Flechten als Anzeiger von Luftverschmutzung und Klimawandel in Gießen und Wetzlar.
  • 03.12.2018:
    Sondervortrag
    Dr. Hakim Nagah, Tripolis: Herausforderungen des Wiederaufbaus in Libyen.
  • 26.11.2018:
    PD Dr. Stefan Applis, Gießen: Tourismus als Strategie zur Bewältigung sozialer und ökonomischer Krisen in der postsowjetischen Peripherie am Beispiel Ushgulis (Georgien).
  • 12.11.2018:
    Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn, Bonn: Afrika vor dem Sprung? Zukunftshandeln, Entwicklungskorridore und sozial-ökologische Transformation.
  • 29.10.2018:
    Prof. Dr. Stefan Peters, Gießen: Der Friedensprozess in Kolumbien nach den Präsidentschaftswahlen: Bilanz und Perspektiven.
  • 02.07.2018:
    Prof. Dr. Christian Diller, Gießen: Das Elefantenklo in Gießen – Ein Wahrzeichen zwischen Denkmal und Mahnmal.
  • 11.06.2018:
    Dr. Tom Conroy, Neuseeland: Early geoscientific discoveries in New Zealand and the role of Dr. Dieffenbach – a geologist from Giessen.
  • 04.06.2018:
    Prof. Dr. Nana Bolashvili, Tiflis, Georgien: Potentials of Geotourism and Geopark-Management in Georgia.
  • 07.05.2018:
    Prof. Dr. Klaus Kost, Essen: Politikberatung – Können Geographen das? Geopolitik und Politische Geographie aus historischer und perspektivischer Sicht.
  • 23.04.2018:
    Prof. Dr. Martin Bergmann, Gießen: Der Neanderthaler in uns. Die Evolution geht weiter.
  • 15.01.2018:
    Dr. Susanne Schmidt, Universität Heidelberg: Meilensteine der Fernerkundung – Von der terrestrischen Photographie bis hin zur modernen Satellitenfernerkundung

2017

 

  • 18.12.2017:
    Dipl.-Geogr. Katharina Herborn, Janine Hartmann und Janis Dülfer, Universität Gießen: Geopolitisches Spannungsfeld Balkan – Ein Exkursionsbericht
  • 27.11.2017:
    Prof. Dr. Frank Schüssler, Jade Hochschule Oldenburg: GIS und Geomarketing zur Analyse ambulanter Versorgung – Fachärztemangel oder Verteilungsproblem.
  • 06.11.2017:
    Joachim Jäger, Zoetermeer, Niederlande: Die Kartenmacher aus Gotha – Ein Film zum Zusammenhang von Politik und Kartenherstellung
  • 23.10.2017:
    Prof. Dr. Mark Vetter, Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft: Wie verändern digitale Karten unsere Kartenlese- und Raumorientierungskompetenz?
  • 10.07.2017:
    Der besondere Vortrag
    Dr. Fabian Thiel, Gießen: Lücken in Luxuslage – vom amerikanischen Modell zur nachhaltigen Stadtentwicklung
  • 26.06.2017:
    Dipl.-Geogr. Kirsten Steimel und Michael Rinn, Gießen: Hardangervidda – Europas größtes Hochplateau im Winter
  • 19.06.2017:
    Prof. Dr. Jörg-Friedhelm Venzke, Universität Bremen: Eisland, Grünland? Umweltgeschichte und heutige Lebenswelten in West-Grönland
  • 22.05.2017:
    Dr. Susanne Schmidt, Universität Heidelberg: Gletscher als Ressource und Naturgefahr in Ladakh
  • 08.05.2017:
    Studierende berichten für Studierende
    Lisa Knaack und Maike Tasch, Universität Gießen: Die Große Exkursion Malawi
  • 24.04.2017:
    Jonas Lövenich, Köln: Aktuelle Hemmnisse des Wiederaufbaus zwei Jahre nach dem Erdbeben in Nepal

2016

 

  • 25.01.2016:
    Dr. Ulrich Weyl, Gießen und Prof. Dr. Hans-Joachim Wenzel, Osnabrück: Exkursionen in Malawi, Mosambik und Simbabwe im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis
  • 11.01.2016:
    Prof. Dr. Lorenz King, Gießen: Georgien – nach postsowjetischem Umbruch ein hoffnungsvoller Aufbruch?

2015

 

  • 07.12.2015:
    Prof. Dr. Jürgen Runge, Frankfurt a.M.: Going for Gold – ein geographischer Blick auf Naturraum, Nutzungspotentiale und Konflikte in Zentralafrika
  • 30.11.2015:
    Prof. Dr. Reimer Gronemeyer und Dr. Michaela Fink, Gießen: Afrikanische Kindheiten – Zur Lebenslage von Waisen und ‚vulnerable children‘ in Namibia
  • 26.10.2015:
    Prof. Dr. Jürgen Oßenbrügge, Hamburg: Der Ressourcenreichtum Afrikas als Entwicklungsproblem und Konfliktursache
  • 06.07.2015:
    Dr. Christof Ellger, Universität Potsdam: Geoparks und Geotourismus in Deutschland.
  • 15.06.2015:
    Michael Rinn und Dipl.-Geogr. Kirsten Steimel, Gießen: Eiswelten in Patagonien – eine Expedition um Fitz Roy und Cerro Torre.
  • 01.06.2015:
    Joshua Kumwenda, M.A., Mzuzu, Malawi: Culture and Language in Malawi.
  • 18.05.2015:
    Ralf Rehberger, M.A. und Marion Jourdan, M.A., Heidelberg: Die Erstbesteigung der Piz Palü-Nordwand durch Theodor Bumiller 1887 – ein Kapitel aus der Erschließungsgeschichte der Alpen.
  • 04.05.2015:
    Prof. Dr. Friedemann Schrenk, Frankfurt/M.: Ursprünge, Umbrüche, Umwege: 6 Millionen Jahre Mensch in Afrika.
  • 26.01.2015:
    Dr. Hans von Suchodoletz, Leipzig: Saharastaub auf den Kanarischen Inseln – von der Gegenwart in die Vergangenheit.
  • 19.01.2015:
    Prof. Dr. Olaf Bubenzer, Universität Köln: Oasen der Ost- und Zentral-Sahara.

2014

 

  • 08.12.2014:
    Dr. Patrick Sakdapolrak, Universität Bonn: Klimaflüchtlinge? Anmerkungen zum Verhältnis Mensch, Natur und Migration.
  • 17.11.2014:
    Prof. Dr. Michael Keusgen, Marburg: Heilende Landschaften in Mittelasien.
  • 03.11.2014:
    Studierende berichten für Studierende
    Verena Wolf, Universität Gießen: (M)ein Jahr in Namibia.
  • 27.10.2014:
    Prof. Dr. Reinhold Grotz, Universität Stuttgart: Klimawandel in Australien.
  • 07.07.2014:
    Studierende berichten für Studierende
    Theresa Lukassowitz, Serjoscha Lusky, Caroline Rozynek, und Saskia Thorbecke: Die „Große Exkursion Kolumbien.“
  • 23.06.2014:
    Hartmut Bäumer, ehem. Regierungspräsident Mittelhessen: „Stuttgart 21 ‐ und nachhaltige Alternativen.“
  • 02.06.2014:
    Prof. Dr. H. Monheim, Universität Trier: Verkehrsgeographie im Wandel der Zeiten: Perspektiven nachhaltiger Verkehrspolitik in Stadt und Land.“
  • 26.05.2014:
    Dr. U. Mattig, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: „Vom Werden der Geoparks in Deutschland.“
    K. Rehn, Geschäftsführer „Geopark Westerwald‐Lahn‐Taunus“ und Prof. Dr. A. Dittmann, Universität Gießen: „Universitäten und Geoparks ‐ Zur Win‐Win‐Konstellation nachhaltiger Kooperationen.“
  • 28.04.2014:
    Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, Präsident der Justus‐Liebig‐Universität Gießen: Grußwort: „Die Gießener Geographische Gesellschaft als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Gießen.“
    anschließend:
    Dr. L. Witteck, Regierungspräsident Mittelhessen: „Vom Erstaufnahmelager zur Erstaufnahmeeinrichtung. Zur zentralen Rolle Gießens in der Bewältigung neuer Herausforderungen der Migrationspolitik.“
  • 03.03.2014:
    Prof. Dr. T. Krings, Universität Freiburg: „Mali ‐ vom Modell gelungener Entwicklung zum Epizentrum politischer Beben und ethnischer Divergenzen im westlichen Sahel.“
  • 20.01.2014:
    Prof. Dr. J. Esper, Universität Mainz: „Zur Auswirkung vulkanischer Eruptionen auf das europäische Klima der letzten 900 Jahre.“

2013

  • 09.12.2013:
    Studierende berichten für Studierende: Große Exkursion „Südwesten der USA.“
  • 18.11.2013:
    Prof. Dr. M. Doevenspeck, Universität Bayreuth: “Kampf um Ressourcen im Ost‐Kongo?”
  • 04.11.2013:
    Dr. N. Scharfenort, Universität Mainz: „Lebensrealitäten von Frauen in der islamisch‐arabischen Welt.“
  • 01.07.2013:
    Prof. Dr. J.‐B. Haversath, Universität Gießen: Abschiedsvorlesung: „Griechenland ‐ jenseits der alltäglichen Narrationen.“
  • 10.06.2013:
    Dr. L. Witteck, Regierungspräsident Mittelhessen: „Zur Zukunft des ländlichen Raumes in Hessen.“
  • 27.05.2013:
    Dr. P. Königshof, Senckenberg‐Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt: „Als Gießen am Äquator lag.“
  • 29.04.2013:
    Dr. U. Mattig, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: „Geopark Westerwald‐Lahn‐Taunus ‐ Der jüngste Nationale Geopark Deutschlands.“
  • 04.02.2013:
    Prof. Dr. U. Scholz, Gießen: „Im Angesicht des Feuerberges.
    Studierende berichten für Studierende, Universität Gießen: Eindrücke von der Großen Exkursion „Zentral‐Java.“
  • 21.01.2013:
    Prof. Dr. H. Brückner, Universität Köln: „Auf den Spuren Heinrich Schliemanns ‐ geoarchäologische Forschungen im östlichen Mittelmeerraum und im Schwarzmeergebiet.“

 


2012

  • 17.12.2012:
    Prof. Dr. J.‐B. Haversath, Universität Gießen: Weihnachtsvorlesung: „Tief im Südosten. Notizen aus Rumänien und Moldawien.“
  • 19.11.2012:
    Prof. Dr. H.‐G. Bohle, Universität Bonn: „Sicherheitsrisiko Klimawandel: Hotspot Indien.“
  • 05.11.2012:
    Prof. Dr. E. Giese, Gießen: „Xinjiang: Die Uigurische Autonome Region in der VR China: Probleme und Chancen für deren Entwicklung.“
  • 02.07.2012:
    Studierende berichten für Studierende, Universität Gießen: „DDR unter Palmen. Bericht von der Großen Exkursion Kuba 2012.“
  • 11.06.2012:
    Prof. Dr. U. Scholz, Gießen: „Indonesien ‐ die Entwicklung des ländlichen Raumes in einem Schwellenland.“
  • 21.05.2012:
    Dipl.‐Geogr. F. Baumgarten, Gießen: „Reliktstandorte und versteckte Welten. Landschaften Neuseelands.“
  • 14.05.2012:
    Tom Koenigs, MdB: „Afghanistan. Machen wir Frieden oder haben wir Krieg?“
  • 23.04.2012:
    Prof. Dr. F. Sirocko, Universität Mainz: „Klima, Wetter, Menschheitsentwicklung von der Eiszeit bis in das 21. Jahrhundert.“
  • 06.02.2012:
    Prof. Dr. H. Popp, Universität Bayreuth: „Kollektive Getreidespeicher in Südtunesien und Südmarokko zwischen Verfall, Bewahrung als Kulturerbe und aufkeimendem Tourismus.“
  • 16.01.2012:
    Judit Smajdli, M.A., Frankfurt: „Wem gehört die Westsahara?“

 


2011

  • 16.12.2011:
    Prof. Dr. U. Scholz: Weihnachtsvorlesung „Von Kairo nach Kapstadt. Per Anhalter durch Afrika in den Jahren 1964/65.“
  • 12.12.2011:
    Studierende berichten für Studierende, Universität Gießen: Große Exkursion „Island und Süd‐Grönland 2011.“
  • 21.11.2011:
    Prof. Dr. A. Dittmann, Universität Gießen: „Libyen. Zur Konfliktanalyse der Revolutionen in der Arabischen Welt.“
  • 14.11.2011:
    Prof. Dr. E. Ehlers, Universität Bonn: „Die Islamische Republik Iran. Geopolitik zwischen Erdöl und Atomwirtschaft.“
  • 27.06.2011:
    Dr. T. Keller, Landesamt für Denkmalpflege Hessen: „Massenkalk, Karst und Höhlenbären. Spuren junger Erdgeschichte im Westerwald.“
  • 30.05.2011:
    Studierende berichten für Studierende, Universität Gießen: Große Exkursion „Rumänien und Moldawien 2010.“
  • 16.05.2011:
    Dr. M. Wuttke, Generaldirektion Kulturelles Erbe: „Geopark Westerwald‐Lahn‐Taunus. Grundlagenermittlung und Umsetzungsbeispiele anhand des Westerwaldes.“
  • 09.05.2011:
    Prof. Dr. L. King, Universität Gießen: Abschiedsvorlesung „Von Alaska über den Kaukasus zum Yangtzedelta, ein forschender Rück‐ und Ausblick.“
  • 18.04.2011:
    Reinhard Bayer, M.A.: „Gießen bewegt sich ‐ Verkehrsplanung in Gießen.“
  • 17.01.2011:
    Prof. Dr. J.F. Venzke, Universität Bremen: „Von der Tundra zur Wüste. Ein naturgeographisches Nord‐Süd‐Profil durch Ostsibirien und die Mongolei.“
  • 10.01.2011:
    Prof. Dr. J. Stadelbauer, Universität Freiburg: „Kirgizstan. Politisch‐geographische Aspekte von Ressourcenverfügbarkeit und ‐nutzung.“
 

2010

  • 10.12.2010:
    Prof. Dr. (i.R.) U. Scholz, Universität Gießen: Weihnachtsvorlesung: 40 Jahre Abenteuer und Forschung in Indonesien.“
  • 29.11.2010:
    Prof. Dr. F. Krüger, Universität Erlangen‐Nürnberg: Die lautlose Tragödie ‐ Die HIV/AIDS Krise im südlichen Afrika als globale Herausforderung.“
  • 28.06.2010:
    Studierende berichten für Studierende, Universität Gießen: „Gießen in Afrika. Perzeptionen und Perspektiven.“
  • 14.06.2010:
    Prof. Dr. C. Opp, Universität Marburg: „Das Aralseesyndrom ‐ Retrospektive und aktuelle Forschungen.“
  • 31.05.2010:
    Dr. T. Christiansen, Universität Gießen: „Namibia. 20 Jahre nach der Unabhängigkeit.“
  • 03.05.2010:
    Prof. Dr. W. Gamerith, Universität Bayreuth: “Venedig ‐ Venice ‐ Venetian. Das Original und seine amerikanischen Ableger.”
  • 18.01.2010:
    Prof. Dr. H.‐R. Bork, Universität Kiel: „China. Gesellschafts‐ und Umweltwandel im 20. und 21. Jahrhundert.“
 

2009

  • 11.12.2009:
    Prof. Dr. U. Scholz, Universität Gießen: „Auf Augenhöhe mit dem Condor ‐ die Besteigung des Aconcagua.“
  • 30.11.2009:
    Prof. Dr. A. Escher, Universität Mainz: „Aspekte einer modernen orientalischen Stadt. UNESCO‐Welterbe „Arabische Altstadt.“
  • 02.11.2009:
    Prof. Dr. C.D. Schönwiese, Universität Frankfurt: „Weltproblem Klimawandel. Was wissen wir, was sollten wir tun?“
  • 08.06.2009:
    Prof. Dr. C. Samini, Universität Wien: „Das subsaharische Afrika. Der verlorene Subkontinent?“
  • 18.05.2009:
    Prof. Dr. I. Liefner, Universität Gießen: „China ‐ auf dem Weg zur Hightech‐Nation.“
  • 27.04.2009:
    Prof. Dr. A. Pletsch, Universität Marburg: „Frankreich ‐ Land der Gegensätze und der Harmonie?“
  • 26.01.2009:
    Prof. Dr. G. Mertins, Universität Marburg: „Havanna ‐ Die „andere lateinamerikanische Hauptstadt“.“
 

2008

  • 12.12.2008:
    Prof. Dr. U. Scholz, Universität Gießen: Trekking im Nepal‐Himalaya: Die Annapurna‐Runde.“
  • 24.11.2008:
    Prof. Dr. F. Kraas, Universität Köln: The Road to Mandalay ‐ Entwicklungsprobleme in Myanmar/Birma.“
  • 21.10.2008:
    Prof. Dr. H.‐R. Bork, Universität Kiel: Rapanui. Die Osterinsel als ökologisches Weltmodell?”
  • 30.06.2008:
    Prof. Dr. C. Diller, Universität Gießen: 40 Jahre Fußgängerbrücke Selterstor ‐ ein Symbol der Moderne.“
  • 05.05.2008:
    Prof. Dr. M. Coy, Universität Innsbruck: „Megastadtentwicklung in Südamerika ‐ das Beispiel São Paulo.“
  • 21.04.2008:
    Prof. Dr. E. Giese, Universität Gießen, Eröffnungsvortrag:
    „Zentralasien. Der Kampf ums Wasser.“